geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Volquardsen, Johan Redlef

Volquardsen, Johan Redlef * 26.8.1902 Diedersbüll/Horsbüll, † 29.7.1971 Tetenbüll, Landwirt. Volquardsen hatte sich 1942 der dänischen Minderheit in Tönning angeschlossen, war vielfach Schikanen ausgesetzt und nahm gegen Kriegsende an Zusammenkünften von Widerstandsgruppen in Flensburg teil. Dies erklärt seine Abneigung gegen den von seinem Vater einst als Mitglied des „Stammesbeirats“ mitgetragenen, später gleichgeschalteten Nordfriesischen Verein. 1945–65 wirkte er von seinem Wohnort Tetenbüll aus als Oberdeichgraf von Eiderstedt. Volquardsen war Mitbegründer des Vereins Nordfriesisches Institut und wirkte 1951–70 als dessen Vorsitzender. Er verfasste zahlreiche heimatkundliche Veröffentlichungen.

Johannsen 1972, Paulsen 1972, Paulsen/Volquardsen 1971, Volquardsen 1990/91.