geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Süderheverkoog

Süderheverkoog (goes.: Süürheewerkuuch) 1862 wurde das knapp 270 Hektar große Vorland in der Tümlauer Bucht südlich von Westerhever in Eiderstedt bedeicht. Dazu musste ein fast drei Kilometer langer Deich gezogen werden. Durch gute Vorbereitung auf Landgewinnungsfeldern konnte im neuen Koog eine ausgezeichnete Bodenqualität erzielt werden. Bei der Flurbereinigung 1960 wurden sechs Höfe im Koog angesiedelt.

Kunz/Panten 1999, Panten/Porada/Steensen 2013.