geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Staacken, Dieter

Staacken, Dieter * 1935 Oldenswort, Maler, Grafiker, Schriftsteller. Staacken wuchs in Garding auf, studierte Kunst und Paläografie in Hannover, Hamburg und München und war Leiter des Fachseminars Bildende Kunst für Gymnasien am Staatlichen Studienseminar Hamburg. Seit 2002 besitzt er ein Atelier in Garding. 25 Jahre leitete er den Förderverein für Kunst und Kultur in Garding. Zum 400. Stadtjubiläum schrieb er ein Historienspiel, weiter gründete er die Projekte „Stadterzählschilder“ und „Kulturhistorischer Pfad“, sorgte für das Gedenken an Theodor Mommsen (1817–1903), organisierte Ausstellungen, Lesungen und Festivals und fungierte als Autor und Herausgeber zahlreicher Schriften. Für seine Verdienste um die Eiderstedter Kultur erhielt er 2016 den Hans-Momsen-Preis.

Staacken 2002 u. 2012.