geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Schiffahrtsmuseum Nordfriesland

Schiffahrtsmuseum Nordfriesland 1988/89 gründete das Unternehmer-Ehepaar Karin und Peter Cohrs (1924–2009), langjährige Inhaber des bekannten Textilhauses C. J. Schmidt, direkt am Binnenhafen in Husum das Schiffahrtsmuseum. Dargestellt werden u. a. die Fischerei im Wattenmeer, der historische Walfang, das Zeitalter der Segelschiffe, die Geschichte der Feuerschiffe und Leuchttürme, die Seenotrettung und die Kunst der Navigation und des Holzschiffbaus. Auf der originalgetreuen Brücke eines kleinen Schiffes lässt sich das Auslaufen realistisch miterleben. Einen besonderen Anziehungspunkt bildet das Wrack eines um 1600 bei Uelvesbüll in Eiderstedt gestrandeten friesischen Frachtseglers, das in einer Zuckerwasserlösung konserviert wurde. Im Freigelände des Museums sind alte Schiffsmodelle, eine historische Ankersammlung, ein Ruderhaus, ein Rettungsboot, Tonnen, Baken und ein Quermarkenfeuer zu besichtigen.

Steensen 2014.