geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Rotermund, Elfriede

Rotermund, Elfriede * 2.3.1884 Schlangen/Ostwestfalen-Lippe † 3.1.1966 Flensburg, Lehrerin, Schriftstellerin. Die „Dichterin der Halligen“ lebte zusammen mit ihrem Mann, einem Pastor, von 1912–28 als Lehrerin auf Hallig Oland. In diesen 16 Jahren entstand u. a. der große Hallig-Roman „Godber Godbersen“ (1928), der 2008 vom Verlag Nordfriisk Instituut neu herausgegeben wurde. Weiter schrieb sie zahlreiche Novellen wie z. B. „Einsame Ufer“ (1925), „Die große Stille“ (1926) oder „Wenn die Stürme schweigen“ (1929). Fast alle Bücher wurden von dem Halebüller Maler Ingwer Paulsen (1883–1943) illustriert.

Bammé/Steensen 2008.