geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Martinen, Hark

Martinen, Hark * 3.3.1934 Nebel auf Amrum, † 30.11.2016 Husum, Lehrer, Schulrat. Martinen war 1958–71 Lehrer auf Helgoland, 1971–84 Schulleiter in Scharbeutz und danach Schulrat in Nordfriesland. Mit besonderem Einsatz arbeitete er für die Bewahrung und Förderung seiner Muttersprache und bewirkte einen Ausbau des friesischen Schulunterrichts. 1990 übernahm er die Aufsicht für den Friesischunterricht und wurde Fachbeauftragter des schleswig-holsteinischen Landes-Instituts für Praxis- und Theorie der Schule (IPTS). Als einer der ersten erkannte er die Bedeutung des Kindergartens für die Pflege der friesischen Sprache. Martinen war Mitglied des Landtagsgremiums für Fragen der friesischen Volksgruppe, Beiratsmitglied sowie 1997–2000 Vorsitzender des Nordfriesischen Vereins und anschließend Ehrenvorsitzender, 1998–2001 Vorsitzender des Friesenrats, im Verein Nordfriesisches Institut Beiratssprecher sowie 1986–94 Vorsitzender und anschließend Ehrenmitglied. Nach jahrelanger Arbeit veröffentlichte er 2014 eine Anthologie mit 481 friesischen Gedichten. Als Sänger übernahm er die Leitung mehrerer Chöre, darunter die traditionsreiche Bredstedter Liedertafel. Für 50 Jahre Chorleitung wurde er 2008 vom Deutschen Sängerbund ausgezeichnet.

Nordfriisk Instituut.