geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Markttreff

Markttreff Unter dieser Markenbezeichnung können seit 1999 mit finanzieller Förderung des Landes Schleswig-Holstein Projekte angeschoben werden, die kleinen Dörfern zwischen 800 und 2.000 Einwohnern trotz des ungebrochenen Trends zum Discounter ihr Einzelhandelsgeschäft zurückbringen sollen. Acht Verbände und Institutionen, die im ländlichen Raum angesiedelt sind, unterstützen das im Rahmen der Ländlichen Struktur- und Entwicklungsanalyse entwickelte Projekt. Hinter der Idee steht die Hoffnung, dass der Markttreff durch zusätzliche Dienstleistungsangebote wie Post, Krankenkassen, Versicherungen, Lotto oder Internet-Zugang genügend Menschen anzieht, um auch dem örtlichen Kaufmann ein Überleben zu sichern. Schleswig-Holstein spielt mit diesem Modell eine Vorreiterrolle. In Nordfriesland gibt es je einen Markttreff auf Hallig Hooge sowie in Haselund, Ladelund, Morsum/Sylt, Neukirchen, Rantrum, Schwabstedt, Schwesing, Stadum, Wester-Ohrstedt und Witzwort.

Haug 2007