geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Krüss, James

Krüss, James * 31.5.1926 Helgoland, † 2.8.1997 Gran Canaria, Schriftsteller. Krüss wuchs auf Helgoland mit friesischer Muttersprache auf. Bücher wie „Mein Urgroßvater und ich“ oder „Der Leuchtturm auf den Hummerklippen“ machten ihn zu einem der bekanntesten Kinderbuchautoren Deutschlands. In seinem Werk spielt seine Heimatinsel mehrfach eine wichtige Rolle. Er dichtete auch in friesischer Sprache. 1948–50 redigierte er das Mitteilungsblatt für „Hallunner Moats“ und setzte sich für die Freigabe der als Bombenziel dienenden Insel Helgoland ein. 1986 wurde er Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde. Mehrere Schulen, darunter auch die Helgoländer Schule, tragen seinen Namen. Bestattet wurde er auf See vor Helgoland.

„Irgendwo ins grüne Meer
Hat ein Gott mit leichtem Pinsel,
Lächelnd, wie von ungefähr,
Einen Fleck getupft: Die Insel.“


Krüss 2007.