geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Friesische Wörterbücher

Friesische Wörterbücher (fer.: wurdenbuken; frasch: uurdeböke; sölr.: Uurterboker) gibt es für die wichtigsten nordfriesischen Dialekte. Zur Erstellung eines großen gesamtnordfriesischen Wörterbuchs, für die bereits aus dem 19. Jahrhundert wichtige Sammlungen vorliegen, wurde 1950 an der Universität Kiel eigens die Nordfriesische Wörterbuchstelle eingerichtet. Ein umfassendes Lexikon wird jedoch in Buchform nicht erscheinen, sondern allenfalls digital zugänglich sein.

Wörterbücher für →Fering und →Öömrang in chronologischer Reihenfolge:
Christian Johansen: Die Nordfriesische Sprache nach der Föhringer und Amrumer Mundart, Kiel 1862; Nachdruck Wiesbaden 1967 [vor allem Amring].
Wörterbuch und Sprachlehre der Nordfriesischen Sprache nach der Mundart von Föhr und Amrum verfaßt von Dr. J. Schmidt-Petersen, Husum 1912; Nachdruck Wiesbaden 1969 [aasdring/Osterlandföhring].
Fering Wurdenbuk (weesdring) faan Reinhard Arfsten, bi a Wik 1965.
Tjiisk-fering wurdenbuk. Grundwortschaft Deutsch-Friesisch (Westerlandföhrer Mundart). Unter Mitarbeit von Elene Braren u. a. zusammengestellt von Ommo Wilts, Bredstedt/Bräist 1980; 2. Aufl. 1982.
Wurdenbuk för Feer an Oomram. Wörterbuch der friesischen Gegenwartssprache von Föhr und Amrum, mit Hilfe von Elene Braren und Nickels Hinrichsen † zusammengestellt von Ommo Wilts, Insel Amrum 1986.
Nickels Hinrichsen: Deutsch-Föhringer Wörterverzeichnis. Bewerket an ütjden faan Reinhard Jannen, Amrum 1997.
Lorenz Friedrich M. Mechlenburg: Amrumer Wörterbuch. Herausgegeben von Reinhard Jannen, Amrum 1997.
Fering-öömrang wurdenbuk. Wörterbuch der friesischen Mundart von Föhr und Amrum, Neumünster 2002.
Wörterbuch Deutsch–Föhrer Friesisch. Westerlandföhr. Mit Hilfe von Antje Arfsten und Reinhard Jannen zusammengestellt von Ommo Wilts, Insel Amrum 2011.

Wörterbücher für →Frasch:

Frasch Uurdebök. Wörterbuch der Mooringer Mundart. Zusammengestellt und bearbeitet von Bo Sjölin, Alastair Walker und Ommo Wilts, Neumünster 1988.
V. Tams Jörgensen: Frasch-Tjüsch-Dånsch Uurdebök. Westermooringer Mundart, 3. Aufl., Bräist/Bredstedt 1991.
Erk Petersen: Deutsch-Friesisches Wörterbuch. Westermooringer Mundart, 3. Aufl., Aaster-Beergum/Ost-Bargum 1994.
Birgit Kellner: Deutsch-Friesische Wörterliste. Mooringer Mundart, 2. Aufl., Risum-Lindholm 1998.

Wörterbuch für Halligfriesisch:

Jens Lorenzen: Deutsch – Halligfriesisch. Ein Wörterbuch. Tutsk – freesk, en üürdeböök, Bräist/Bredstedt 1977.

Wörterbücher für Halunder:

P. A. Oelrichs: Snake Jim Hollunder? Kleiner Wörterschatz zur Erlernung der Helgoländer Sprache für Deutsche, Engländer und Franzosen. Unveränderter Nachdruck der 2., verbesserten Aufl. Leipzig 1882, Leer 1976.
Nils und Ritva Århammar: Helgoländisches Gebrauchswörterbuch. Teil I: Deutsch-Helgoländisch, www.helgolaendisch-halunder.de/woerterbuch.html.

Wörterbuch für das Nordergoesharder Friesisch (Freesch/Fräisch)

V. Tams Jörgensen: Kleines Friesisches Wörterbuch der Nordergoesharder Mundart. Huuchtjüsch-Freesch/Fräisch, Bräist/Bredstedt 1981.

Wörterbücher für Sölring:

Nann Mungard: For Sölring Spraak en Wiis, Keitum 1909.
Boy Peter Möller: Söl’ring Uurterbok. Wörterbuch der Sylter Mundart, Hamburg 1916.
Hermann Schmidt (Bearb.): Wörterbuch Hochdeutsch / Sylterfriesisch (Dütsk / Sölring), Westerland/Sylt 1972.
Anna Gantzel und Ommo Wilts: Sölring fuar sölring Skuulen. Friesisches Schulwörterbuch (Sylterfriesisch-Deutsch/Deutsch-Sylterfriesisch), Keitum 1978.
Erk-Uwe Schrahé: Deutsch-Söl’ring zum Söl’ring Uurterbuk. Wörterbuch der Sylter Mundart von Boy P. Möller, Rantum 1990.

Wörterbücher für das Wiedingharder Friesisch (Freesk):
Bo Sjölin: Fuon ,aabʻ bit ,würmʻ. Freesk-Tjüsk / Tjüsk-Freesk. Wörterliste des Wiedingharder Friesisch, Kiel 1991.
Freesk Uurdebuk. Wörterbuch der Wiedingharder Mundart. Zusammengestellt von Adeline Petersen, Bo Sjölin, Alastair Walker und Ommo Wilts, Neumünster 1994.
Ommo Wilts: Basiswörterbuch Deutsch-Friesisch. Wiedingharder Mundart, Husum 1998.