geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Andelgras

Andelgras (fer.: oon; söl.: Aanel) Zu den Pflanzen, die im Einflussbereich des salzigen Meerwassers gedeihen können, gehört neben dem Queller und dem Rotschwingel auch das Andelgras. Es wird bis zu 60 Zentimeter groß und besitzt glatte, kahle Stängel mit länglich-dicklichen Blättern. Die charakteristische Pflanze der jungen, beweideten Salzwiese entwickelt weit verzweigte Ausläufer und ist somit ein wichtiger Bodenfestiger. Sie besiedelt den mittleren Bereich der Anwachszonen an den Küsten zwischen der Abbruchkante und dem höheren Vorland, der etwa 200 Mal im Jahr überflutet wird.

Alshuth 1992c, Heydemann 1998, Künnemann/Gad 1997.