geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Altneukoog

Altneukoog Der große Plan eines Deiches von Hochhörn bei Oldenswort bis Pilkenkreuz am Rande der hohen Marsch von Osterhever in Eiderstedt konnte wegen widriger Bedingungen nicht umgesetzt werden. Als Notlösung wurde 1559 ein rund 5,5 Kilometer langer Querdeich von Kaltenhörn nach Warmhörn gezogen. Dem dadurch gewonnenen fast 640 Hektar großen „Neuen Koog“ gab man nach der Bedeichung des vorgelagerten Sieversflether Kooges den paradox anmutenden Namen Altneukoog.

Kunz/Panten 1999, Panten/Porada/Steensen 2013.