geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Alter Christian-Albrechts-Koog

Alter Christian-Albrechts-Koog (fries.: Üülje Krisen-Albrechen-Kuuch) Vor dem Süderdeich des Gotteskooges in der Dagebüller Bucht war im 17. Jahrhundert neuer Anwachs entstanden. Trotz mehrerer hoher Fluten und einer Meuterei der Deicharbeiter, die sogar den Einsatz von Soldaten erforderte, konnte 1682 in wenigen Monaten ein rund 8,5 Kilometer langer Deich von Deezbüll bis zum Emmelsbüller Kleinen Koog gezogen werden. Der neue Koog mit einer Größe von 1 433 Hektar erhielt zu Ehren Herzog Christian Albrechts von Gottorf (1641–1694) den Namen „Christian Albrechten Koeg“. Er gehört zur Gemeinde Galmsbüll.

Kunz/Panten 1999, Panten 1982.