geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung Das Forschungsinstitut wurde 1980 als Stiftung des öffentlichen Rechts gegründet. Politischer Hintergrund der relativ guten finanziellen Ausstattung war die Idee, Rohstoffressourcen in den Polarregionen zu finden, um sich vom Öl unabhängig zu machen. Das AWI löste sich schnell von diesen Zielen und baute die biologische Polarforschung aus. Zu der Einrichtung gehören neben dem Hauptgebäude in Bremerhaven auch die Biologische Anstalt Helgoland (BAH) und die Wattenmeerstation Sylt. Eine Außenstelle befindet sich in Potsdam. Forschungsschiffe sind die „Polarstern“, die „Heincke“ und die „Mya II“ in List auf Sylt. Beschäftigt sind etwa 920 Forscher, Techniker und Verwaltungsangestellte.

Nordfriisk Instituut.