ääm
Nordfrieslandlexikon
Bartling, Alfred

Bartling, Alfred * 26.4.1939 List, Landwirt, Wasserwerker, Politiker. Nach dem Besuch der Landwirtschaftlichen Fachschule in Niebüll pachtete Bartling 1966 den Hof der Großeltern in Morsum. Nebenbei war er bei einem Tetrapoden-Hersteller in Hörnum und beim Marschenbauamt in Husum tätig. 1972 legte er die Prüfung als Wasserwerker ab. Sein Einsatz galt stets der friesischen Sprache, dem Brauchtum und dem Zusammenhalt seiner Heimatgemeinde Morsum. Für die Sylter Rundschau schrieb er zahlreiche Beiträge auf Sölring, der Söl’ring Foriining gehört er seit 1968 an. 1979–2007 war er Mitglied im Vorstand und im Ausschuss für Küstenschutz. Außerdem bekleidete er die Ämter des stellvertretenden Bürgermeisters der Gemeinde Sylt-Ost und des stellvertretenden Kreispräsidenten. Weiter war Bartling Mitglied des Personalrates im Landwirtschaftlichen Ministerium in Kiel, stellvertretendes Vorstandsmitglied des Verwaltungsausschusses des Arbeitsamtes in Flensburg und ehrenamtlicher Richter beim Oberverwaltungsgericht Schleswig im Fachsenat Mitbestimmungsgesetz. Er wirkte mit in der friesischen Theatergruppe „Muasemböör-Spölster“ und schrieb u. a. das Stück „Di Natuursjütser“. 1990 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Morsumer Kulturfreunde, deren Ehrenmitglied er 2013 wurde. Mit Beiträgen im Vereinsblatt „Di Bler“ trägt er dazu bei, dass Sölring stets im Bewusstsein bleibt. Für seine Verdienste erhielt er 2015 den C.-P.-Hansen-Preis.

Nordfriisk Instituut.