geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Nullnutzungszone

Nullnutzungszone Südlich des Hindenburgdamms bis zur Insel Föhr erstreckt sich ein Gebiet der Schutzzone 1 des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Es ist als nutzungsfreies Gebiet ausgewiesen. Die Natur in diesem 12.500 Hektar großen Areal des Nationalparks bleibt sich selbst überlassen. Auch die Fischerei ist im Unterschied zu den übrigen Zone-1-Gebieten verboten. Lediglich die Benutzung der Fahrrinnen ist zur Durchfahrt erlaubt. In Gesprächen mit den Anrainergemeinden wurde zusätzlich ein Verzicht auf das Betreten dieser Zone erreicht. Hier wird deshalb bei Niedrigwasser auch nicht im Watt gewandert.

Nordfriisk Instituut.