geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Johann-Heimreichs-Koog

Johann-Heimreichs-Koog Herzog Friedrich III. von Gottorf (1597–1659) setzte per landesherrlichen Befehl 1636 die Bedeichung des im Nordwesten Pellworms gelegenen „Wester Neuen Kooges“ in Gang. Der rund 2,5 Kilometer lange Deich war 1637 geschlossen. Später wurde der neue, 145 Hektar große Koog nach seinem größten Landeigner Johann Heimreich benannt.

Kunz/Panten 1999.