geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Jacobs, Simon

Jacobs, Simon * 21.6.1848 Borgsum, † 6.1.1934 Wyk, Müller, Kaufmann. Nach einer Bäckerlehre übernahm Jacobs 1867 die Mühle seines Vaters in Alkersum. 1893 musste er Konkurs anmelden. Danach arbeitete er als Kaufmann in Husum, 1896–99 als Gastwirt in Oevenum und 1899–1922 als Kaufmann in Wyk.

Jacobs setzte sich für die friesische Sprache ein und verfasste u. a. einige Gedichte. 1912 wurde er Vorsitzender des Eiluns-Fresk Skraften-Ferien. 1913 organisierte er das dritte Friesenfest auf Föhr. Er war stark vom deutschen nationalen Pathos eingenommen. Ein friesisches Lied über Oevenum schrieb er auf die Melodie von „Heil dir im Siegerkranz“. Vor der Volksabstimmung 1920 warb er in flammenden Reden für den Verbleib bei Deutschland. Der Nordfriesische Verein, dessen Vorstand er seit 1904 angehörte, ernannte ihn 1927 zum Ehrenmitglied.

Hinrichsen 1988, Kunz/Steensen 2013, Steensen 1984 u. 1986.