geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Holander, Reimer Kay

Holander, Reimer Kay * 12.7.1925 Berlin, † 24.9.2013 Bredstedt, Publizist, Lektor. Der als Hans Reimer Hentschel geborene Redakteur der Zeitschrift „Der Monat“ wandte sich zu Beginn der 1960er-Jahre der Heimat seiner mütterlichen Vorfahren zu. 1964 ergriff er mit Tams Jörgensen (1924–1987), Johannes Jensen (* 1928) und Hans Christian Nickelsen (1934–1983) die Initiative zur Gründung des Nordfriisk Instituut in Bredstedt und übernahm die Tätigkeiten eines Lektors und Geschäftsführers. Ein wesentliches Element seiner Arbeit bildete die von ihm begründete Vierteljahresschrift Nordfriesland. 1987 wurden Holander und seine Frau Janny (1921–1999), die als Sekretärin im Institut tätig war, zu Ehrenmitgliedern des Vereins Nordfriesisches Institut ernannt. Zu seinen größeren Publikationen gehörten z. B. „Der Schimmelreiter – Dichtung und Wirklichkeit“ und „Der Besuch“, eine Beschäftigung mit dem Fahretofter Autodidakten Hans Momsen (1735–1811). 2005 erhielt der für seine besonderen Verdienste um die nordfriesische Kultur den Hans-Momsen-Preis.

siehe auch Archive und Nachlässe

Nordfriisk Institut.