geöffnet
Nordfrieslandlexikon
Friisk Funk

Friisk Funk Seit 2010 ist an der schleswig-holsteinischen Westküste zwischen Meldorf/Dithmarschen und Sylt auf der Frequenz 96,7 MHz zwischen 8.00 und 10.00 Uhr täglich ein friesisches Radioprogramm des Offenen Kanals Schleswig-Holstein (OKSH) zu empfangen. Das „friesische Alltagsradio“ informiert über regionale Ereignisse und insbesondere über Aktivitäten aus der friesischen Lebenswelt. Es wird gestaltet von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern. Die Beiträge entstehen in sogenannten Radiokisten als Außenstudios des OKSH wie z. B. seit 2010 in den Räumen der Ferring Stiftung in Alkersum und im Friisk Hüs in Bredstedt. Finanziert wird das Studio durch die Ferring Stiftung und den Friesenrat. Friisk Funk wird begleitet durch einen Radiobeirat, der sich aus Vertretern der friesischen Vereine zusammensetzt. Am frühen Nachmittag senden Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Schulen in Nordfriesland den Friisk Skuul Funk. Auf Föhr befindet sich dafür eine Radiokiste in der Eilun Feer Skuul in Wyk.

Nordfriisk Instituut.